1996 wurde das Unternehmen als Einzelunternehmen durch Harry Schielke gegründet. Ursprünglich im Bereich des Feuerlöscherverkaufs und deren Instandsetzung aktiv konnte das Portfolio schnell um die Prüfung und die Reparatur brandschutztechnischer Anlagen erweitert werden. Die Erweiterung des Portfolios um Brandschutztüren, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Wandhydranten und sonstige Löschtechnik sowie die Aktivitäten im Bereich der Beratung und Schulung erforderten auch die Erweiterung des Personals.

Im Jahr 2008 wurde das Unternehmen dann zu einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt.
Seit 01. Juli 2019 lenkt Herr Marcel Kübler als neuer Gesellschafter-Geschäftsführer die Geschicke der Brand- und Arbeitsschutz Harry Schielke GmbH.

Zwischenzeitlich deckt das Unternehmen alle relevanten Bereiche des betrieblichen Brandschutzes ab. Hinsichtlich der Brandschutzkonzeption sowie der Installation von Brandmeldeanlagen, auch im Kontext der Planung neuer Betriebsstätten, arbeitet die Brand- und Arbeitsschutz Harry Schielke GmbH mit professionellen Kooperationspartnern zusammen. Auch im Bereich weiterer spezifischer Aufgaben des vorbeugenden sowie des abwehrenden Brandschutzes, z. B. hinsichtlich der Löschung von Bränden unter Beteiligung von Lithium-Akkus hält die Brand- und Arbeitsschutz Harry Schielke GmbH Lösungen vor.